Tipp 3: Kurze Strecken ohne Auto

Unmittelbar direkt nach dem Start hat ein Mittelklassewagen einen Verbrauch von ca. 30 bis 40 Liter Treibstoff auf 100 Kilometer.
Nach einem Kilometer sinkt der Verbrauch auf etwa 20 Liter. Erst nach ca. 4 km erreicht der Motor seine Betriebstemperatur und der Verbrauch normalisiert sich.

Laut einer Erhebung des Verkehrsministeriums sind bundesweit ca. 60% aller Autofahrten kürzer als sechs Kilometer.
Besonders auf diesen kurzen Strecken sind die vorhandenen Alternativen ökologisch und ökonomisch sinnvoller. Bei kurzen Autofahrten sind der Kraftstoffverbrauch und die Emissionen des Autos im Verhältnis gesehen besonders hoch, weil der Motor noch kalt ist und der Katalysator noch nicht seine volle Wirkung erreicht. Das Vermeiden von kurzen Autofahrten spart durchschnittlich mehr als 2,5 kg CO2 - Emissionen mit jedem Liter Kraftstoff ein.

zurück


Dienstleistersuche:


Regeln für logische Suchausdrücke