Ausgleichszahlungen für verursachte Emissionen

Im Zuge eines wachsenden Bewusstseins für notwendige Maßnahmen zum Klimaschutz, verbreiteten sich die Möglichkeiten für Ausgleichszahlungen von verursachten CO2-Emissionen in letzter Zeit stark.

Hierbei werden für verursachte Emissionen Zahlungen geleistet, welche dann in Klimaschutzprojekte investiert werden, aus denen entweder CO2-Zertifikate im Rahmen des internationalen Klimaschutzes (UNFCCC) generiert werden oder die als freiwillige Maßnahme durchgeführt werden.

Bei diesen Projekten kann es sich um Energieeffizienzprojekte, Projekte mit Erneuerbaren Energien oder Senkenprojekte (Waldaufforstung) handeln.

Im Bereich Mobilität existieren hierfür derzeit mehrere Möglichkeiten. Diese werden vorgestellt und anschließend bewertet.

zurück 


Dienstleistersuche:


Regeln für logische Suchausdrücke