Inline-Skates

Inline-Skates sind die moderne Variante des Rollschuhes. Sie bestehen aus einem Schuh und einer Schiene mit Rollen, welche mit dem Schuh verbunden ist. Die Bezeichnung "Inline" rührt daher, dass die Rollen mit der Schiene in einer Reihe (engl. in-line) befestigt sind.

Inline-Skates zählen gemäß der Straßenverkehrsordnung (StVO) nicht zu der Kategorie Fahrzeuge, sondern werden als sog. "besondere Fortbewegungsmittel" (wie z.B. auch Kinderfährräder, Roller oder Kinderwagen) eingestuft. Dies bedeutet, dass man Inline-Skates nur auf dem Gehweg benutzen darf.

Inline-Skates sind je nach Qualität bereits ab ca. 60 Euro erhältlich. Hinzu kommt dann noch das Zubehör wie Helm und Knie- und Ellbogenschoner.

Mit Inline-Skates lassen sich auch Wegstrecken von und zur Haltestelle des ÖPNV überbrücken: Beim Weitertransport mit dem ÖPNV können die Inline-Skates dann in einer Tragetasche verstaut werden.

Neben den Freizeit Inline-Skates gibt es noch Abwandlungen wie die Speed-Skates oder die Street-Skates, welches sich durch die Bauweise unterscheiden.

nach oben zurück

Weitere Informationen:


Dienstleistersuche:


Regeln für logische Suchausdrücke