Tipp 1: Rasch hochschalten

Spätestens bei einer Drehzahl von 2000 U/min sollte man in den nächsthöheren Gang schalten. Bei einer konstanten Fahrweise um die 2000 U/min kann man bis zu 30% Treibstoff sparen.

Wer keinen Drehzahlmesser hat, kann sich am Tacho orientieren:
Nach zügigem Anfahren sofort in den 2. Gang schalten,
bei 25-30 km/h in den 3. Gang,
bei 35-45 km/h in den 4. Gang und
bei 50-55 km/h in den 5. Gang.

Im höchstmöglichen Gang zu fahren, ist Grundbedingung fürs Spritsparen. Es schont außerdem den Motor und ist hörbar leiser.

Außerhalb des Stadtverkehrs reichen 2000 U/min nicht aus. Generell gilt hier: je niedriger die Drehzahl und damit das Tempo, desto niedriger der Verbrauch. Der Verbrauch bei 150 km/h ist bis zu doppelt so hoch als bei 100 km/h.

zurück


Dienstleistersuche:


Regeln für logische Suchausdrücke