Kosten des Car-Sharing

Die Kosten setzen sich zusammen aus der Grundgebühr für die Mitgliedschaft sowie einer zeit- und kilometerabhängigen Nutzungsgebühr. Benzinkosten sind schon in der Nutzungsgebühr enthalten. In der Regel ist Car-Sharing bis zu einer jährlichen Fahrleistung von ca. 10.000 km kostengünstiger als die Nutzung eines eigenen Wagens.

Tarifmöglichkeiten in Köln

Wie hoch die jeweiligen Summen genau sind, richtet sich nach dem gewählten Tarif. Für Privatkunden gibt es drei mögliche Tarife, die entweder eine höhere Grundgebühr und dafür niedrigere Nutzungsgebühren oder umgekehrt haben, so dass sie entweder für Viel- oder Wenigfahrer geeignet sind.

  1. Tarif "Start", mit einer monatlichen Grundgebühr von 3 Euro
  2. Tarif "Aktiv", mit einer monatlichen Grundgebühr von 10 Euro
  3. Tarif "Comfort", mit einer monatlichen Grundgebühr von 25 Euro

nach oben zurück

Für jede Person sind einmalige Anmeldungsgebühren von 30 Euro zu entrichten. Im Rahmen der PartnerCard beträgt die monatliche Grundgebühr für die zweite Person bei allen Tarifen 2 Euro.

Neben dem gewählten Tarif richtet sich die zeit- und kilometerbezogene Nutzungsgebühr auch danach welcher Preisklasse das gewählte Fahrzeug angehört. In der günstigsten Variante (Tarif "Aktiv", Preisklasse 1) zahlen Sie in der Zeit zwischen 7 und 23 Uhr pro Stunde 1,70 Euro. In der teuersten Variante (Tarif "Start", Preisklasse 5) liegt die Summe bei 4,30 Euro. Hinzu kommen dann noch tarif- und preisklassenabhängige Kilometergebühren.

Weitere Informationen:


Dienstleistersuche:


Regeln für logische Suchausdrücke